Geschichte der Kinesiologie

Das Wort Kinesiologie leitet sich von den griechischen Wörtern „kinesis“ ( = Bewegung) und „logos“ ( = Lehre) ab. Somit befasst sich die Kinesiologie mit der Lehre von der Bewegung.


Der geistige Urvater der "Angewandten Kinesiologie" ist der Amerikaner Dr. George Goodheart, Doktor der Chiropraktik. Er begann in den 1960er Jahren diese ganzheitliche Methode zu entwickeln, um eine Vielfalt körperlicher Symptome zu beurteilen und zu korrigieren.


Als Chiropraktiker arbeitet man nicht nur mit den Knochen und den Gelenken, sondern auch mit den Muskeln, denn es sind die Muskeln, die die Wirbelsäule und andere Körperteile in Stellung halten. Schwache und überspannte Muskeln verursachen Verformungen in der Körperhaltung, die dann Beschwerden bereiten und trotz manipulierender Behandlungen immer wiederkehren können.


Die Notwendigkeit, korrekte Muskelbalancen herzustellen, wurde über das Austesten erreicht und führte zur Entwicklung der "Angewandten Kinesiologie". Es war ein „Glückszufall“, dass Dr. Goodheart die Beziehung zwischen einem „energieschwachen“ Muskel und dem Massieren des Muskelansatzes entdeckte. Massierte man nämlich den Muskelansatz, wurde der vorher „energieschwache“ Muskel zu einem „energiestarken“ Muskel. Auf Grund dieser Tatsache machte Goodheart Experimente unter standardisierten Bedingungen. Er entdeckte auch die Verbindung zwischen Muskeln, Organen und dem Akupunkturmeridiansystem. So ist bei einer kranken Lunge nicht nur der Lungenmeridian im Ungleichgewicht, sondern auch der dazugehörige Muskel (Deltoideus).


Bei der Entwicklung seiner Ideen und Forschungsvorhaben arbeitete Goodheart mit mehren Chiropraktikern zusammen. Einer seiner engsten Kollegen war Dr. John F. Thie. Er hatte die Idee den enormen gesundheitlichen Nutzen der "Angewandten Kinesiologie" Laien zugänglich zu machen. In dem 1973 veröffentlichen Buch „ Touch for Health“ fasst er die Techniken der "Angewandten Kinesiologie" zusammen und präsentiert sie in einer einfachen Form, sodass jeder Laie die Methode verstehen und anwenden kann.


Es wurde 1975 die "Touch for Health Foundation" gegründet mit George Goodheart, John F. Thie und Sheldon Deal als Treuhänder. Sie schufen ein Ausbildungsprogramm, mit dessen Hilfe Lehrer ausgebildet wurden "Touch for Health" selbst zu unterrichten. Von da an verbreitete sich die Technik sehr schnell, sodass seit 1973 über zwei Millionen Menschen in mindestens 42 Ländern "Touch for Health" kennen gelernt haben.

Aktuelles:

 

Einstiegskurs:

Kinesiologie für Zuhause

11.1. / 15-19 Uhr Ternitz

 

Aktuelle TFH Ausbildung in Wr.Neustadt:

TFH4:8.-9.12.

Ergänzungskurs: 12.-13.1.

 

Die nächste Kursreihe beginnt am 23.2. -24.2. 2019 in Ternitz.

zu den TFH Terminen

 

 

Kursunterlage:

Videos zu den Anschaltübungen und 14- und 42- Muskeltanz

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Seiser

Anrufen

E-Mail